Wachtraumtherapie

Ich beziehe vielfach verschiedene Wachtraum-Techniken in Psychoanalysen und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapien mit ein. Falls dies erwünscht und therapeutisch sinnvoll ist, kann dadurch eine Verstärkung des Gefühls-Anteils, eine Intensivierung der inneren Wandlungs- und Veränderungs-Prozesse der Patienten erreicht werden und damit eine Erweiterung des psychoanalytischen Behandlungs-Repertoires.
 
Einzelheiten dazu finden sich in dem nachfolgenden Aufsatz:
„Die heilsame Kraft innerer Bilder und ihre Verwendung in der Psychotherapie“ 
Es handelt sich um die erweiterte und überarbeitete Fassung eines Vortrags, den ich am 29.10.2004 im Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße, gehalten habe. Veröffentlicht in: Z.f.Individualpsychol. 32,4 (2007), S. 351-365, ISSN 0342-393-X
 
Als PDF-Datei herunterladen

 

 

 

 

 

Design & Inhalt Copyright 2011 dr-tuschy.de